Gemeinschaftsübung mit FF Rohrbach am 02.09.2017

Eine groß angelegte Übung vom Feuerwehr, Polizei, ÖBB und dem Samariterbund Ternitz fand am 02. September um 17:00 Uhr statt.
Da es leider seitens unserer Alarmzentrale ein Missgeschick gab, wurden wir zu der Übung mittels Sirene alarmiert. – Wir möchten uns dafür entschuldigen – Normalerweise werden Alarmübungen immer nur Still über Pager und Handy „alarmiert“.
Beübt wurde der Ablauf bei einem Brandgeschehen im Eisenbahnbereich.
Die Meldung über die Übung im Dachbereich des Bahnhofes wurde von ÖBB Personal an deren Notfallleitstelle weitergegeben und entsandte sofort einen Einsatzleiter zum Übungsort, weiteres wurde von die Feuerwehr sowie der Samariterbund zur Übung beordert.
Die FF St.Johann rückte mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Mannschaftstransportfahrzeug samt Pumpenanhänger zum Bahnhof aus. Der Einsatzleiter erkundete die Situation und stellte einen Brand im Dachstuhlbereich des Bahnhofes fest. Unterdessen rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und weitere Kräfte der FF Rohrbach trafen am Übungsort ein. Ein Atemschutztrupp der FF St.Johann und einer der FF Rohrbach gingen ins verrauchte Dachgeschoß vor um eine Personensuche sowie die Brandbekämpfung durchzuführen. In der Zwischenzeit richtete die Besatzung des MTF mit Hilfe des Pumpenanhängers die Wasserversorgung vom Bach zum Tanklöschfahrzeug ein.
Da sich die Einsatzkräfte auf dem Bahnhofsvorplatz befanden, wurden von zwei Kameraden der FF St.Johann, welche auch bei der Feuerwehrstreife des nö. Landesfeuerwehrverbandes tätig sind, der Verkehr an der Hauptstraße geregelt. Nach nur wenigen Minuten konnten die beiden vermissten Personen aufgefunden und an den Rettungsdienst übergeben werden. Im Anschluss wurde der Dachboden belüftet um den Rauch durch ein Fenster abziehen zu lassen.
Im Anschluss fand die Übungsbesprechung beim Bahnhof statt, die ÖBB schulte die Einsatzkräfte über den richtigen Einsatz im Gleisbereich.
Nach etwas mehr als 90 Minuten konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken.
Seitens der FF St.Johann standen 12 Mann im Einsatz.
Weiters danken wir der FF Rohrbach, dem ASB Pottschach, der ÖBB und der Polizei Ternitz für die Übungsteilnahme.

 

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit