1. technische Übung am 14.03.2015

In den Nachmittagsstunden des 14.März 2015 arbeitete der zweite Zug der Feuerwehr St.Johann die erste Gesamtübung für die Feuerwehr aus.
Kurz nach 17:00 Uhr wurde Vorausrüst und Tank St.Johann zur Menschenrettung nach Verkehrsunfall in die Hintenburgerstraße alarmiert.
Am Einsatzort eingetroffen machte sich der Übungsleiter ein Bild vom Einsatz während die Mannschaft des Kleinrüstfahrzeuges die technischen Geräte für die Menschenrettung und Erste Hilfe bereit legten. 
Über Funk wurde der anrückende Tank St.Johann angehalten, die Absicherung der Unfallstelle durchzuführen und den zweifachen Brandschutz aufzustellen. Die weitere Mannschaft freie Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges unterstützte die Mannen des Vorausrüstfahrzeugs bei der Sicherung des Fahrzeuges und bei der technischen Menschenrettung.

Nach Schaffung einer Öffnung für den Notarzt über die Beifahrertüre wurde entschieden, den Verletzten über den Kofferraum zu retten. Hierzu musste der Kofferraumdeckel mit dem hydraulischen Rettungsgerät geöffnet werden.
Parallel zur Menschenrettung wurde das Wechselladerfahrzeug über Funk zur anschließenden Fahrzeugbergung alarmiert. 

Nach der durchgeführten Menschenrettung wurde mit der Fahrzeugbergung begonnen. Hierzu wurde das Kleinrüstfahrzeug umgestellt und sicherte mittels Seilwinde und Umlenkrolle das Fahrzeug gegen Nachrutschen.
Mit der Seilwinde des Wechselladerfahrzeuges wurde versucht das Auto herauszuziehen. Durch die geschaffene Rettungsöffnung in der Beifahrertüre verkeilte sich das Fahrzeug aber zwischen den zwei Bäumen, sodass der Einsatz des Kranes notwendig wurde:

Nach einer kurzen Nachbesprechung am Platz des Eisschützenvereins wurde von unserem Kommandanten und Übungsbeobachter der Einsatz mit Zahlen, Daten und Fakten ergänzt. Im Anschluss konnten die eingesetzten 18 Mitglieder mit dem eingesetzten Kommandofahrzeug, dem Kleinrüstfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug und dem Wechselladerfahrzeug die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit