Brandeinsatzübung 19.08.2016

Annahme der Brandeinsatzübung vom 19.08. war ein Brandausbruch in einem Schuppen im landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Scherz in St.Johann.
Bei Schweißarbeiten im Maschinenschuppen kam es zu einem Brandausbruch. Die zwei Heimwerker verletzten sich beim Fluchtversuch und galten als vermisst.

 

18:05 Uhr…. Die Feuerwehr St.Johann wurde über Funk zu einem Brandeinsatz in die Mühlgasse „alarmiert“. Bereits während der Anfahrt war eine Rauchsäule weit sichtbar. Wir rückten mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Hubsteiger und dem Kleinrüstfahrzeug samt Pumpenanhänger vollbesetzt aus. Die Mannschaft im Tanklöschfahrzeug rüstete sich während der Anfahrt bereits mit Atemschutzgeräten aus. Am Einsatzort eingetroffen wurde rasch festgestellt, dass zwei Personen im verrauchten Bereich vermisst wurden und sich eine Gasflasche im Gefahrenbereich befand.
Unverzüglich begab sich der Atemschutztrupp mit einem HD Rohr zur Menschenrettung ins betroffene Objekt. Parallel dazu wurde von der Mannschaft des Kleinrüstfahrzeuges eine Saugleitung aus der Sierning aufgebaut um damit die Löschleitung des Tanklöschfahrzeuges und den Wasserwerfer des Hubsteigers zu versorgen.
Wenige Minuten nachdem der Atemschutztrupp die Suche begann konnten die vermissten Personen gerettet und die Gasflasche geborgen und in weiterer Folge gekühlt werden.
Ein zweiter Trupp, welcher sich mit den Atemschutzgeräten des Hubsteigers ausrüstete, unterstütze den ersten Trupp bei seiner Arbeit und fungierte in weiterer Folge als Rettungstrupp.

 

Nach rund einer Stunde war die Übung wieder vorbei und wir konnten unsere Geräte versorgen.
Dankenswerterweise wurden wir im Anschluss an die Übung von der Familie Scherz auf ein Getränk eingeladen. Herzlichen Dank hierfür an dieser Stelle!

 

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit