UA-Übung in Ternitz-Sieding

Wirtschaftsgebäudebrand im Ortsteil Thann in Ternitz-Sieding. So lautete das Übungsszenario das am Samstag dem 18.10.2013 12 Feuerwehren mit 136 Mann im Rahmen der diesjährigen Unterabschnittsübung beschäftigte.
 
Gegen 18:00 Uhr ging der erste Alarm bei der örtlichen Feuerwehr Ternitz-Sieding ein. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde umgehend die Alarmstufe B4 ausgelöst und weitere 11 Feuerwehren zur Einsatzadresse entsandt. Angenommen wurde ein massiver Wirtschaftsgebäudebrand welcher aufgrund der Windrichtung angrenzende Gebäude gefährdete. In der Erstphase war es notwendig die dicht angrenzenden Nebengebäude zu schützen und parallel dazu einen Innenangriff mittels Atemschutz durchzuführen. Um die Löschwasserversorgung für einen umfassenden Löschangriff sicherzustellen, mussten zwei Zubringleitungen mit einer Gesamtlänge von rund 2000m verlegt werden. Zusätzlich zu den Zubringleitungen mussten Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr eingesetzt werden um die erforderlichen Löschwassermengen bereitzustellen. Koordiniert wurde die Einsatzübung von einer mobilen Einsatzleitung welche auf einem nahegelegenen Feld aufgebaut wurde. Im weiteren Einsatzverlauf wurde auch dort der Atemschutzsammelplatz vom Atemluftfahrzeug Ternitz-Rohrbach errichtet.

 

Gegen 19:30 Uhr konnten die gestellten Aufgaben abgearbeitet werden. Bei der Übungsbesprechung konnte Unterabschnittskommandant HBI Rudolf Tanzer ein gutes Resümee ziehen. „Ich bin stolz auf die Ternitzer Feuerwehren“ so STR Gerhard Windbichler welcher sich ebenfalls ein Bild dieser Übung machte. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Ing. Walter Leinweber, MSc bedankte sich ebenfalls bei den Feuerwehrmitgliedern für Ihre Leistungen. Die Übungsbeobachtung wurde unter anderen von Abschnittssachbearbeiter für Ausbildung, BI Peter Nebel durchgeführt.

An dieser Übung waren alle 11 Feuerwehren des Unterabschnittes 1 Ternitz sowie die Feuerwehr Rohrbach i. Graben aus dem Unterabschnitt 2 Puchberg eingesetzt.
Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit