Waldbrandübung in Rohrbach am 28.04.2017

Am Freitag den 28. April hielt die Feuerwehr Rohrbach gemeinsam mit der FF St.Johann und Mahrersdorf eine gemeinsame Übung in Rohrbach ab.

 

Ziel der Übung war es, die Wasserversorgung im Wald oberhalb des Ortsgebietes zu überprüfen, ob für den Brandfall genügend Wasser vor Ort sein wird.
Kurz nach 18:00 Uhr wurde unsere Feuerwehr von der FF Rohrbach über Funk zur Übung abgerufen.
Wenig später rückten wir mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Kommandofahrzeug samt Pumpenanhänger mit 11 Mann nach Rohrbach aus. Auch die Feuerwehrjugend war bei der Übung dabei, wenn auch nur als Zuseher.
Das Tanklöschfahrzeug wurde vom Übungsleiter eingesetzt, um einen angenommenen Flächenbrand mittels zweier Strahlrohre, Löschrucksäcken und Schanzzeug zu bekämpfen und ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. Während die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges die Brandbekämpfung vorbereitete und durchführte, baute die Besatzung des Kommandofahrzeugs die Wasserversorgung zum Tank Rohrbach auf. Mit Hilfe der Tragkraftspritze aus unserem Anhänger wurde das Wasser, welches von Hydranten kam, weiter zum Tanklöschfahrzeug gepumpt.

 

Nach rund einer Stunde wurde das Übungsziel erreicht und nach Verstauen und Reinigen der Geräte wurde im Feuerwehrhaus Rohrbach die Übungsnachbesprechung abgehalten.

 

Wir danken für die Einladung zur Übung.  

 

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit