Winterschulung - Erste Hilfe und Menschenrettung aus Fahrzeugen  - 5.11.2016

Unsere Feuerwehrärztin Frau Dr. Marion Nolden hatte auf einem ihrer Fortbildungskurse an einer besonderen Schulungsreihe des Vereins „First Aid Austria“ teilgenommen und hat dafür gesorgt, dass unsere Wehr von dem Verein eine eigens für Feuerwehren gestaltete Spezialschulung zum Thema „Erste und erweiterte Erste Hilfe“ bekommen kann.
So fanden sich am Samstag den 5. November um 08:30 Uhr 13 Kameraden unserer Wehr ein, um an der Schulung teilzunehmen.
Der Vormittag war durch äußerst interessante Vorträge belegt.
Ausgiebig behandelt wurden die Themen: Verbrennung, Reanimation, Rauchgasvergiftung, lebensrettende Sofortmaßnahme, sowie die Patientenbeurteilung und eine Einschulung auf die X-Collar Wirbelsäulenschiene.
Nach dem Mittagessen wurde das theoretisch Erlernte in die Praxis umgesetzt.
Im Stationsbetrieb wurden die Grundzüge einer qualitativen Herzdruckmassage, das richtige Anlegen von Druckverbänden, die korrekte Anwendung und Schulung auf der Wirbelsäulenschiene und die Verwendung von Verbrennungstüchern beübt.
Im Anschluss wurde in zwei Gruppen das Retten von verunfallten Personen aus Fahrzeugen unter Verwendung unseres Spineboards geübt.
Bei einer abschließenden Übung wurde ein Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen praxisnahe beübt. Das Team von First Aid Austria stand hierbei mit einem Notarzt und zwei Notfallsanitätern als Rettungsteam unterstützend zur Seite.
Nach einer fachgerechten Absicherung durch unsere Einsatzkräfte und der Patientenbeurteilung wurde jede verletzte Person von einem zweier Team betreut und während der gesamten technischen Rettung begleitet. Anschließend wurden die Verletzten mittels Spineboard aus den Fahrzeugen gerettet.
Wir bedanken uns beim Team von „First Aid Austria“ für die hervorragende Schulung und bei unserer Marion für die Möglichkeit, diese Spezialausbildung in unserer Feuerwehr durchführen zu können!

 

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit