ECall löst Rettungskette aus

eCall (Kurzform für emergency call) ist ein von der EU vorgeschriebenes automatisches Notrufsystem für Kraftfahrzeuge, das die Hersteller ab dem 31. März 2018 in alle neuen Modelle von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen einbauen müssen.  (Definition Wikipedia)
Ein solches eCall System löste am 05.03. kurz vor 17:00 Uhr aus. Die Lenkerin löste einen leichten Blechschadenunfall aus – danach stellte das Fahrzeug automatisch eine Sprechverbindung zu einem Callcenter her. Da der Lenker angab, einen Unfall gehabt zu haben und die Türe nicht aufbringe,  wurde vom Callcenter ein schlimmerer Unfall angenommen und die Rettungskette in Gang gesetzt. So wurde Rettung, Polizei und eben auch die Feuerwehr zum Einsatz alarmiert.
Nur unweit des Feuerwehrhauses ereignete sich der Unfall, wo wir nach wenigen Minuten nach der Alarmierung eintrafen und die ebenfalls alarmierte FF Pottschach stornieren konnten.
Der Rettungsdienst hatte sich bereits Zugang zur Patientin verschafft. Da weder eine Menschenrettung noch eine Brandgefahr vorlag, rückten wir nach wenigen Minuten wieder ins Gerätehaus ein.