Menschenrettung nach vermutetem CO Austritt in Ternitz am 15. April

Gegen 22:30 Uhr wurden wir Mittwochnacht von der Bezirksalarmzentrale zu einem CO2 Austritt nach Ternitz gerufen. 

Aufgrund der Vermutung, dass zwei Personen bewusstlos in der Wohnung liegen würden, wurden wir mit der Sirene zur Menschenrettung alarmiert. Wir rückten mit dem Hubsteiger und dem Tanklöschfahrzeug zur Unterstützung nach Pottschach aus. Die FF Pottschach, welche örtlich zuständig war, ging mit einem Atemschutztrupp in die Wohnung vor. Die Personen wurden beim Eintreffen bereits von den Rettungskräften versorgt.
Nachdem unser Einsatz nicht erforderlich war, konnten wir nach wenigen Minuten in Bereitschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Im Einsatz standen 3 Feuerwehr mit 7 Fahrzeugen und 26 Mann für eine Stunde.