Wohnhausbrand in Oberhöflein am 25. März

In den Morgenstunden des 25. März wurden wir kurz nach 01:00 Uhr zu einem Brand eines Mehrparteienhauses nach Oberhöflein alarmiert. Unweit des dortigen Feuerwehrhauses kam es am Dach des Hochhauses zu einem Brand einer Abdeckklappe, der auch auf umliegendes Dämmmaterial übergriff. Wir rückten kurz darauf mit zwei Fahrzeugen nach Höflein aus. Die Mannschaft des Hubsteigers unterstützte die örtlichen Kräfte bei der Brandbekämpfung und leuchtete zugleich die Brandstelle aus. Das ebenfalls angerückte Tanklöschfahrzeug konnte nach kurzer Zeit im Bereitstellungsraum wieder die Heimreise antreten.
Nach einer guten Stunde waren auch die Arbeiten für den Hubsteiger samt Besatzung erledigt und man konnte einrücken.
Durch die aktuelle COVID Situation entfiel die Einsatznachbesprechung, und entsprechend der Dienstanweisung des Landesfeuerwehrverbandes wurden alle benutzten Geräte, Griffe, Sitzplätze und dergleichen desinfiziert.
Fotos: www.einsatzdoku.at