Verkehrsunfall im Bahnhofsbereich am 14.10.2016

Kurz nach 14:00 Uhr am Freitag den 14.10.2016 ereignete sich im Bereich des Bahnhofs Ternitz ein Verkehrsunfall. Resultat des Zusammenstoßes war ein im Frontbereich schwer beschädigtes Fahrzeug und glücklicherweise keine Verletzten. Ebenso verlor das Fahrzeug einiges an Betriebsmittel. Keine fünf Minuten nach Alarmierung rückten wir mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Wechselladefahrzeug und dem Kleinrüstfahrzeug und 8 Mann Besatzung zum Einsatz aus.
Am Weg zum Einsatzort war bereits ein großer Rückstau in alle Richtungen zu vernehmen.
Als erstes sicherten wir gemeinsam mit der ebenfalls anwesenden Polizei die Unfallstelle ab und stellten mit unserem Tanklöschfahrzeug den Brandschutz sicher. Ein Kamerad, welcher erst vergangenes Wochenende einen feuerwehrinternen Verkehrsreglerlehrgang besuchte, konnte die erlernten Fertigkeiten gleich bei diesem Einsatz anwenden. Mit Hilfe der Bergeseilwinde wurde  das Fahrzeug auf das Bergeplateau des Wechselladefahrzeuges gezogen und von der Straße entfernt.  Durch den Zusammenstoß lagen einige Fahrzeugteile auf der Straße, dieses wurde von uns zusammengekehrt und zeitgleich wurde mit Hilfe von Ölbindemittel der ausgetretene Schadstoff auf der Straße gebunden. Nach rund einer dreiviertel Stunde konnte der Einsatz beendet werden und wir rückten wieder ins Gerätehaus ein.

 

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit