Alarmierter Waldbrand entpuppte sich als Jagdhüttenbrand

Am 25.07.2017, gegen 22:10 Uhr wurde ein Waldbrand am Gösing, im Bereich Schönbühel, mittels Notruf bei der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen angezeigt.
Da  man den genauen Brandort nicht lokalisieren konnte,  wurde von mehreren Seiten mit geländegängigen Fahrzeugen nach dem  Brand gesucht. Dieser konnte rund 35 Minuten nach der Alarmierung von unserem Vorausrüstfahrzeug lokalisiert werden, nun konnte man die  anrückenden Tanklöschfahrzeuge zum Brandort einweisen.
Vom Einsatzleiter konnte eine Jagdhütte im Vollbrand vorgefunden werden.
Um einen gezielten Löschangriff durchzuführen,  legten die eingesetzten Kräfte mehrere Löschleitungen zum Brandobjekt. 
Im Anschluss wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Die Löscharbeiten wurden am Anfang durch explodierende Gaskartuschen erschwert.
Da die Jagdhütte im Vollbrand stand und die Gefahr drohte, dass das Feuer auf die angrenzenden Bäume übergreift, wurden diese mittels Wasser geschützt. Dadurch konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden.
Mehrere Tanklöschfahrzeuge waren als Wasserpuffer eingesetzt  und brachten im Pendelverkehr das Löschmittel vom Tal direkt zum Brandort.
Nach den Löscharbeiten wurde mittels Einreißhaken, Schanzzeug, C-Rohren und Löschrucksäcken  die abgebrannte  Hütte auf Glutnester durchsucht und abgelöscht.
Kurz nach 01:00 Uhr konnte vom Einsatzleiter HBI Jammerbund „Brand Aus“ gegeben werden.
Nach dem Versorgen der  Einsatzmittel, rückten die Wehren in ihre Gerätehäuser ein.  Es wurde das eingesetzte Material gereinigt die „leeren“ Einsatzmittel aufgetankt, sodass die  Einsatzbereitschaft wieder hergestellt ist.
Es befanden sich rund 200  Mitglieder mit 30 Fahrzeugen der  Freiwilligen Feuerwehren Ternitz-St. Johann, Sieding, Rohrbach, Döppling, Pottschach, Flatz, Rohrbach im Graben und Puchberg im Einsatz.
Da man nicht wissen konnte, ob sich noch eine Person in der Hütte befindet , wurde das Rote Kreuz von der BAZ Neunkirchen angefordert.
Die Polizei Ternitz  kam ebenfalls zum Brandobjekt und begann mit den Ermittlungen zur Brandursache..

Das Kommando der FF Ternitz - St. Johann bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für deren Mithilfe und erbrachten Leistungen.

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit