Wohnungsbrand in Pottschach am 07.10.2017

Ein Zimmerbrand in einer Wohnung in der Dr. Karl Renner Straße in Pottschach verursachte am 07.10. kurz nach 2 Uhr morgens einen Einsatz für zahlreiche Feuerwehren der Stadt Ternitz.
In einer Wohnung war ein Brand ausgebrochen, welcher sich rasch ausbreitete.
Unsere Feuerwehr rückte wenige Minuten nach der Alarmierung mit dem Hubrettungsfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug jeweils vollbesetzt zum Brandeinsatz aus.  Der Hubsteiger wurde vom Einsatzeiter vorgesehen, den Brand, welcher sich mittlerweile auch auf Teile des Dachstuhles ausgebreitet hat, von Oben abzulöschen. Der starke Wind welcher zu diesem Zeitpunkt wehte, erleichterte diese Arbeiten nicht gerade. Darum verwendeten unsere Einsatzkräfte welche sich im Korb der Leiter befanden, ebenfalls umluftunabhägigen Atemschutz. Während der Anfahrt unseres Tanklöschfahrzeuges rüstete sich der Atemschutztrupp für einen eventuellen Einsatz aus.
Am Einsatzort angekommen wurde dieser Trupp zum Sammelplatz beordert und ging wenige Minuten später in den Einsatz. Die Aufgabe des Atemschutztrupps war es, mit Hilfe der Wärmebildkamera und einer Feuerwehraxt die noch glosenden oder glühenden Einrichtungsgegenstände abzulöschen.
Nach rund 2,5 Stunden war unser Einsatz beendet.
Wieder im Gerätehaus eingerückt reinigten wir das eingesetzte Gerät, die Atemschutzgeräte und Masken und fuhren danach wieder zu unseren Familien um noch ein paar Stunden Schlaf zu bekommen.

 

Die Fotos wurden uns dankenswerterweise von einsatzdoku.at zur Verfügung gestellt.

Einsätze in Niederösterreich Einsatzstatus der Feuerwehr Ternitz St. Johann
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Danke für die Zusammenarbeit
Danke für die Zusammenarbeit