Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall - 10.07.2017

Während in weiten Teilen Niederösterreichs ein Unwetter die Feuerwehren in Atem hielt, ereignete sich in St.Johann bei der Ortseinfahrt von Ternitz kommend ein Verkehrsunfall. Kurz vor der Ortseinfahrt kam ein PKW Lenker von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Fahrzeug gegen die dort befindliche Ortstafel.
Also wurde am 10. Juli gegen 16:40 Uhr die Feuerwehr Ternitz St.Johann zur Fahrzeugbergung alarmiert. Laut ersten Angaben war keine Person bei dem Unfall verletzt worden. Dies bewahrheitete sich glücklicherweise. Wir rückten mit unserem Tanklöschfahrzeug und dem Wechselladefahrzeug zur unweit entfernten Einsatzstelle mit 5 Mann aus und begannen mit der Absicherung der Einsatzstelle und bauten einen Brandschutz auf. Unsere Aufgabe bestand darin, die Unfallstelle wieder frei zu machen und zu reinigen. Mit Hilfe der Seilwinde der Wechselladeplattform „Bergung“ wurde das Fahrzeug aus der Kurve entfernt und gesichert abgestellt.
Nach etwa einer Stunde konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.