Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall am 29.09.2017

In den Mittagsstunden des 29.09.2017 kam es im Bereich der Kreuzung zwischen Gfiederstraße und der Franz Dinhoblstraße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen.
Glücklicherweise wurden dabei keine Personen verletzt.
Die FF St.Johann wurde kurz vor 13:00 Uhr zum Einsatz alarmiert. Wenige Minuten später konnten wir mit dem Wechselladefahrzeug und dem Kleinrüstfahrzeug mit 5 Mann zum Einsatz ausrücken. Vor Ort erkundete der Einsatzleiter die Lage - es flossen keine Betriebsflüssigkeiten aus den Fahrzeugen aus. Ein KFZ war so gering beschädigt, dass der Lenker nach Freigabe der Exekutive seine Fahrt fortsetzen konnte. Beim zweiten Unfallfahrzeug war an ein Weiterfahren nicht mehr zu denken.
Wir setzten dafür unsere Rangierrollen ein und beförderten das fahruntüchtige Fahrzeug am Fahrbahnrand in eine Parkbucht und säuberten im Anschluss die Unfallstelle.
Nach etwas mehr als einer halben Stunde konnten wir den Einsatz beenden und ins Gerätehaus einrücken.