Menschenrettung - Kleinkind im Fahrzeug - 11.07.2017

In den Vormittagsstunden des 11. Julis wurde unsere Feuerwehr gemäß Alarmplan mit den Feuerwehren Sieding und Puchberg gegen viertel elf nach Sieding in den Naturpark alarmiert.
Grund für die Alarmierung war ein im Fahrzeug eingesperrtes Kleinkind.
Geistesgägenwärtig wurde umgehend die Rettungskette aktiviert, binnen weniger Sekunden waren Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz alarmiert worden um diese fürs Kind gefährliche Situation zu entschärfen und das Kind aus der Falle zu befreien.

Kurze Zeit nach der Sirenenalarmierung rückte unser Kleinrüstfahrzeug mit drei Mann aus. Weitere 5 Mann verblieben als Reserve im Gerätehaus.
Bereits bei der Anfahrt unserer Einsatzkräfte wurde uns über Funk mitgeteilt, dass unser Einsatz nicht mehr erforderlich sei, da die ortsansässige Feuerwehr Sieding bereits Zugang ins Wageninnere bekommen hatte.
Das Kind wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung übernommen.

Das Rote Kreuz hat auf seiner Homepage hilfreiche Erste Hilfe - und Alltags-Tipps wie man mit den hohen Temperaturen umgeht.
Ich bin ein Link - Klick mich :)