Person in Notlage - Unterstützung für den Rettungsdienst 12.05.2017

Freitagnacht, kurz nach 23:15 Uhr, wurden wir zu einer Person in Notlage in unser Einsatzgebiet alarmiert.
Aufgrund der Lagemeldung durch den Rettungsdienst musste angenommen werden, dass sich eine verletzte Person in einer Wohnung befand. Nach der Alarmierung der FF St.Johann und der FF Pottschach, welche bei diesem Meldebild im Raum Oberternitz immer mitalarmiert wird, verschaffte sich unser Einsatzleiter zunächst einen Überblick. Paralell dazu sicherte die Mannschaft des Tanklschfahrzeuges die Einsatzstelle ab. Die wenige Sekunden nach uns eingetroffene Feuerwehr Pottschach unterstützte uns bei der Türöffnung und es konnte dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung verschafft werden. Während der Samariterbund die verletzte Person versorgte, warteten wir ob eine eventuelle Tragehilfe  unsererseits notwendig sei. Da dies nicht der Fall war, konnten wir unsererseits nach rund 45 Minuten wieder im Feuerwehrhaus einrücken und unsere Einsatzbereitschaft an die Bezirksalarmzentrale Neunkirchen melden. Die Person wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ebenfalls im Einsatz stand die Exekutive. Seitens unserer Wehr standen wir mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Hubsteiger mit 6 Mann im Einsatz.

Fotos: Zwinz G.