Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß am 25.11.2017

Gegen 20:15 Uhr wurden am Samstagabend (25.11.2017) die Feuerwehren Ternitz Pottschach und Ternitz St. Johann zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Pottschach alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkws. Während drei Personen mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst des RK Neunkirchen und ASBÖ Ternitz Pottschach ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht wurden, erlitt eine vierte Person einen Schock. Eingeklemmt wurde entgegen der ersten Meldungen glücklicherweise niemand. Nach der polizeilichen Freigabe wurden beide Unfallfahrzeuge von den Feuerwehren mittels Wechselladefahrzeug und Abschleppachse geborgen und verbracht. Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Unfallursache wird von der Polizei ermittelt.

Fotos und Text: www.einsatzdoku.at